Wild Angelica (Angelica)

Wilde Angelica Chinesen, chinesische Angelika gut; Latein: Angelica sinensis; Chinesisch: Dan-Kuei; Englisch: chinesisch Engelwurz

Verkauf Wilde Angelica (Angebot)

Die Beschreibung des Wirkstoffs und die Wirkungen von wilder Angelica (Angelica)

Wilde Angelica Chinesisch (oder chinesische Angelika) wächst in den Bergregionen von Zentralasien, und die Band ist eine der grundlegenden TCM - Anlage - auch als „weibliche Zesen“ bezeichnet, obwohl Ginseng eine botanische Sicht nichts hat. Es gehört zur Familie miříkovitých in Asien und in der Küche um mit uns wie Petersilie oder Sellerie verwendet. Es hat eine sehr eigenartigen Geruch der hohe Gehalt ligustilidu - aromatischen Derivat der Phthalsäure, die bis zu 5% an der Wurzel der Qualität ist. Inhalt ligustilidu Ferulasäure (eine weitere wichtige Substanz) in der chinesischen Andelic ist viel höher als bei anderen Arten von Angelica. Wilde Angelica müssen nicht sniff verwurzeln. Gerade als wir setzten es auf dem Küchentisch, und bald das ganze Zimmer riecht wie ein botanisches Labor. Neben ligustilidu Feinabstimmung mehr duftende Gewürze Phthalide (6,7-epoxyligustilid, butylftalid und angelicid butylidenftalid), Terpenoide (β-Cadinen, Carvacrol und cis-β--Ocimen). Ferulasäure Geruch, weil es in der Wasserphase ist stark verankert Carboxylgruppe, aber es ist ein starkes Antioxidans. Andere Bestandteile der Säure schließen Benzoesäure und Cumarine: angelol G angelikon und Umbelliferon. Es enthält auch Proteoglykan Wilde Angelica Polysaccharide.

Wilde Angelica ist möglich , dass wir wenig exotisch, aber nicht seine Bestandteile. Ligustilid wurde zuerst von lovage (Ligusticum) noch mehr Aromen Engelwurz wir wissen aus anderen Kräutern isoliert: butylftalidem duftend Sellerie (Apium graveolens), β-Cadinen aromatisiert kubebský Pfeffer (Piper cubeba), Carvacrol namens Kümmel (Carum carvi) und Duft fügt majoránkovému Öl, β--Ocimen genannt Basilikum (Ocimum), sondern ist Teil der ätherischen Öle von vielen anderen Pflanzen, einschließlich Hopfen und Lavendel. Ferulasäure wurde von miříkovitého ločidla (Ferula) genannt, aber die in vielen verschiedenen Pflanzen, sowie Vanillinsäure. Umbelliferon tritt über miříkovitých Familie. Chinese angelica daher chemisch nicht aus dem normalen Rahmen von Wurzelgemüse abweichen. Ihre Präferenz ist anders: Es hat ein starkes Aroma und eine spezifische Kombination von Inhaltsstoffen hoch konzentriert.

Dies würde nicht nur eine Beschreibung der physiologischen Wirkungen von wilder Angelica war eine schwierige Aufgabe, aber die Verordnung des Europäischen Parlaments und den Rates Nr. 1924/2006 vom 20. Dezember 2006 ausdrücklich untersagt Händler von Lebensmitteln legen und Ergänzungen (die Heilpflanzen enthalten), jede so genannte. „ Gesundheitsbezogene Angaben “ außer solche, die direkt von der Europäischen Kommission oder der Europäischen Behörde für Lebensmittelsicherheit zugelassen sind. Also, wenn Sie in diesem bekannten und erforschten Pflanze mehr Interesse sind, dann empfehlen wir die Beratung mit einem Experten in der TCM Pflanzen.

Verfahren raubend Wilde Angelica (Angelica)

Traditionell wird es in Form einer Abkochung verwendet. Wurzel ist unverkennbar, nicht jeder angenehmes Aroma. In Asien hat die chinesische wilde Angelica aus kulinarischer Sicht in der Lage, Suppengemüse in etwa auf dem Niveau der Petersilie. Chinese angelica Gemüse und schädliche Auswirkungen haben keine Sorgen zu machen. Seine Phytochemikalien sind häufig in anderen Arten von Wurzelgemüse gefunden. Angelica ist kultiviert, aber auf dem hohen Gehalt an Aromaten und zu essen braucht es nicht viel zu bezahlen. Er hat ein stärkeres Aroma als Petersilie oder Sellerie und ihre übermäßigen Mengen können leicht übertrumpft die anderen Zutaten.

Rezepte und Anweisungen mit wilden Angelica

Wilde Angelica (Angelica) als Nahrungsergänzungsmittel ( Pflichtangaben )

  • Sie nicht die empfohlene Tagesdosis nicht überschreiten!
  • Außerhalb der Reichweite von Kindern aufbewahren!
  • Nahrungsergänzungsmittel sind kein Ersatz für eine abwechslungsreiche Ernährung!
  • Der Mangel an Sicherheitsdaten nicht für schwangere und stillende Frauen nicht empfohlen!