versicolor

versicolor vielfältig, lateinisch: Trametes versicolor Coriolus versicolor, Polyporus versicolor; Japanisch: kawaratake; Chinesisch: Yunzhi, 云芝; Englisch: Türkei Schwanz

Der Verkauf von Coriolus versicolor (Angebot)

Eigenschaften von Coriolus versicolor

Versicolor Pilz ist besonders interessant , dass es Hunderte von Publikationen sind. Es ist interessant , dass die Artikel über die technologischen und biologischen Anwendungen dieser Pilz bezeichnen es als Trametes versicolor, während der biomedizinischen Publikationen sie als Coriolus versicolor wissen; Dies sind der gleiche Schwamm.

Auswirkungen von Coriolus versicolor

Coriolus versicolor Effekte hier nicht wegen des Europäischen Parlaments zu zahlen und den Rat Nr. 1924/2006 vom 20. Dezember 2006 ausdrücklich Händler für Lebensmittel und Nahrungsergänzungsmittel zu erklären , verbietet jegliche sogenannten. „ Gesundheitsbezogene Angaben “ mit Ausnahme derjenigen , die direkt von der Europäischen Kommission genehmigt worden sind oder Europäische Behörde für Lebensmittelsicherheit.

Coriolus versicolor Verkauf in EU

In der EU als Lebensmittelhandel Coriolus versicolor (resp. Supplement) wird durch die Aufnahme in die Kategorie der so genannten. Neuartige Lebensmittel beschränkt. Für eine neue Art von Lebensmitteln (Novel Food), die gemäß der Verordnung EU hält die Lebensmittel, die das noch nicht wesentlich für den menschlichen Verzehr in der EU verwendet gezeigt. Es ist der Verkauf erfordert einen komplexen Genehmigungsverfahren durch die Europäische Kommission (EC) und der European Food Safety Authority (EFSA). Für kleine bis mittlere Unternehmen und verkauft es als Nahrung unmöglich. Aus diesem Grunde in unserem aktuellen Angebote.

Versicolor als Nahrungsergänzungsmittel ( Pflichtangaben )

  • Sie nicht die empfohlene Tagesdosis nicht überschreiten!
  • Außerhalb der Reichweite von Kindern aufbewahren!
  • Nahrungsergänzungsmittel sind kein Ersatz für eine abwechslungsreiche Ernährung!
  • Der Mangel an Sicherheitsdaten nicht für schwangere und stillende Frauen nicht empfohlen!